Autor:  Hinzugefügt am 03.05.2012, zuletzt aktualisiert am 04.12.2021

dtp entertainment – Deutscher Games-Publisher meldet Planinsolvenzverfahren an


Der deutsche Games-Publisher dtp entertainment hat Planinsolvenz angemeldet. Aktuell im Handel befindliche Titel sollen auch weiterhin verkauft werden. Ziel ist es, bereits angekündigte Titel auf den Weg zu bringen, Awesomenauts für PlayStation 3 und Xbox 360 gehört dazu.

dtp entertainment geht in die Planinsolvenz, das teilte der Games-Publisher jüngst in einer Meldung mit. Entwarnung gab es für alle schon angekündigten Projekte. Man hofft, diese noch auf den Markt bringen zu können. So geschehen ist dies mittlerweile beim MOBA-Title Awesomenauts für PlayStation 3 und Xbox 360, bei dem erst gerüchteweise unklar war, ob das Spiel denn veröffentlicht werden würde (wir berichteten).

Verkauf geht weiter

In einer Pressemitteilung gab dtp entertainment bekannt, dass alle aktuell im Handel befindlichen Spiele auch weiterhin verkauft werden sollen. Ziel des finanziell angeschlagenen Publishers ist es, angekündigte Games wie beispielsweise Memento Mori 2 oder Alarm für Cobra 11 – Undercover, sowie Game of Thrones planmäßig zu veröffentlichen, wie Steffen Hippe, Vorstand Vertrieb und Marketing bei dtp entertainment, bekanntgab.

Vorstandsvorsitzender Frank Brügmann über die Zukunft der dtp entertainment AG:

„Wir sind überzeugt davon, unser Unternehmen mit Hilfe eines Planinsolvenzverfahrens erfolgreich fortführen zu können. Mit Dr. Tjark Thies (der vorläufige Insolvenzverwalter, die Red.) haben wir einen erfahrenen Insolvenzverwalter gefunden, der als Experte für Planinsolvenzverfahren gilt.“ Frank Brügmann

Der deutsche Games-Publisher dtp entertainment ist seit 1995 auf dem Markt und beschäftigt in seinen Niederlassungen in Hamburg und Shanghai über 150 Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Firmen

Aktuelle Nachrichten

Werbung