Autor:  Hinzugefügt am 29.10.2011, zuletzt aktualisiert am 08.10.2021

BlizzCon 2011 – Blizzard-Chef Morhaime entschuldigt sich für homophobes Cannibal-Corpse-Video


Ein Video der Metalband Canibal Corpse hat auf der diesjährigen BlizzCon bei Einigen für Entsetzen gesorgt. Grund dafür waren Beleidigungen und homophobe Äußerungen. Blizzard-Chef Morhaime entschuldigt sich nun in einem öffentlichen Brief für das Video des Anstoßes.

Alliance-Spieler sollen sterben, soll nur eine der „Aussagen“ gewesen sein, die das kontroverse Video enthielt, über das sich derzeit Spieler aufregen. Auch einige homophobe Äußerungen sollen die Gemüter erhitzt haben. Blizzard-Chef Mike Morhaime hat reagiert und sich gegenüber dem Portal GayGamer für das Video entschuldigt, das man ohne gründliche vorherige Durchsicht gezeigt habe. Das Internet-Portal vg 24/7 (engl.) hat einige Stellen des Entschuldigungsschreibens abgedruckt.

„The bottom line is we deeply apologize for our mistakes and for hurting or offending anyone. We want you to have fun at our events, and we want everyone to feel welcome. We’re proud to be part of a huge and diverse community, and I am proud that so many aspects of the community are represented within Blizzard itself. As a leader of Blizzard, and a member of the band, I truly hope you will accept my humblest apology.“

So der Wortlaut einiger Zeilen des Briefes. Stein des Anstoßes war ein Video, das vor dem Auftritt der Metal Band Cannibal Corpse gezeigt wurde. Frontmann George „Corpsegrinder“ Fisher äußerte dort unverhohlen Tiraden gegen Alliance-Spieler und homosexuelle Männer. Obwohl zensiert, sei das Video mitsamt feindlicher Äußerungen im Netz aufgetaucht und hat dort für Aufsehen gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Events

Aktuelle Nachrichten

Werbung