Autor:  Hinzugefügt am 28.03.2012, zuletzt aktualisiert am 27.11.2021

Assassin’s Creed 3 – Kein neuer Chauvi-Held im Action-Adventure, lieber einen Außenseiter


In einem Interview mit AC-Creative Director Alex Hutchinson hat selbiger verraten, warum man sich in Assassin’s Creed 3 für einen Protagonisten entschieden habe, der eher eine Außenseiter-Rolle einnimmt. Ab Ende Oktober wird die neue Episode des AC-Franchise für Xbox 360, PlayStation 3 und PC zu bekommen sein.

Erst kürzlich haben wir euch darüber informiert, warum es keine Frauen mit Führungsaufgaben in Assassin’s Creed 3 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 geben wird. Im Interview mit den Kollegen von kotaku (engl.) berichtet Creative Director Alex Hutchinson außerdem, wieso man sich bezüglich des neuen Protagonisten für eine Person entschieden habe, die eher eine Außenseiterstellung einnimmt.

Aufrichtiger Charakter erwünscht

Im Vergleich zu Ezio, dem Frauenhelden und Angeber früherer AC-Episoden, wolle man der neuen Episode der Asassinen-Reihe einen aufrichtigeren Charakter verpassen. Man habe sich für einen „Native American“-Assassinen entschieden, da er dem Konflikt der Amerikanischen Revolution unabhängiger gegenübersteht als ein amerikanischer Protagonist. Dennoch habe man großen Wert darauf gelegt, den Charakter des Connor (oder Ratohnhaké:ton in der Sprache seines Volkes) so historisch korrekt und ernsthaft wie möglich zu gestalten.

„We’re sort of picking a character who is part of an oppressed people. We had to be very very careful with it. We wanted to be both historically accurate and earnest in how we treated it.“

Wieso man für Amerika als Schauplatz entschieden hat, wurde auf dem Assassin’s Creed Presseevent näher erläutert, auf dem Kollege Josten zugegen war.

Lieber Außenseiter statt Chauvi

Hutchinson unterstreicht, dass bestimmt einige Spieler mit einem leicht chauvinistischen, amerikanischen Charakter als Hauptprotagonist in Assassin’s Creed 3 gerechnet hätten. Man habe sich stattdessen für eine Figur entschieden, die eher einem Außenseiter gleicht, so Hutchinson.

Ab dem 31ten Oktober 2012 soll Assassin’s Creed 3 für PlayStation 3, Xbox 360, Windows PC zu bekommen sein. Eine Wii U-Version soll sich ebenfalls bereits in Entwicklung befinden. Wer sich eine Sammler-Edition zum Action-Adventure zulegen möchte, kann sich hier über die Inhalte informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zu den Nachrichten
Wie ist Deine Meinung zum Thema?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung