Autor:  Hinzugefügt am 01.10.2013, zuletzt aktualisiert am 01.10.2013

Watch Dogs: Komplette Spielwelt von Anfang an begehbar


In Watch Dogs dürft ihr Chicago bereits zum Spielstart komplett erkunden. Einschränkungen wird es nach Angaben von Creative Director Jonathan Morin nicht geben. „Du kannst gehen, wohin du möchtest. Wir schränken die Spieler nicht ein“, so der Ubisoft-Angestellte gegenüber dem Online-Blog The Average Gamer. Anders als beispielsweise in Grand Theft Auto 4, müsst ihr also nicht erst Mission absolvieren, um einzelne Stadtgebiete freizuschalten. Um Zugriff auf das Netzwerk zu erhalten, müsst ihr in den Arealen jedoch in bestimmte Anlagen vordringen und diese hacken.


Anschließend stehen euch zusätzliche Nebenaktivitäten und andere Events zur Verfügung. Watch Dogs kommt im November für PC, Xbox 360, PS3, Wii U sowie die Next Gen-Konsolen PS4 und Xbox One in den Handel. Jonathan Morin versicherte in einem früheren Interview, dass das Action-Adventure grafisch seit der E3 2012 Gameplay-Demo einen Sprung nach vorne gemacht hat. Watch Dogs läuft nach Angaben von Ubisoft auf Next Gen-Konsolen mit konstanten 30 FPS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Nachrichten

Werbung