Autor:  Hinzugefügt am 26.09.2012, zuletzt aktualisiert am 24.07.2018
Wertung: 4.0

Schlag den Raab das 3. Spiel: Perfekt für die nächste Party?

Schlag den Raab 3
Schlag den Raab 3

Schlag den Raab 3 im Test. Zum dritten Mal dürft Ihr nun Geschick und Wissen beweisen und müsst ein bisschen Glück haben. Die Spielesammlung geht mittlerweile in die dritte Runde und wir durften sie ausgiebig ausprobieren. Aber lohnt sich der Kauf überhaupt? Welche Änderungen gegenüber den Vorgängern gibt es, die den Kauf rechtfertigen?


Die Spielesammlung

Wie schon in der TV-Sendung versucht Ihr in verschiedenen Minispieldisziplinen Stefan Raab zu besiegen. Dabei könnt Ihr jeweils alleine oder mit Freunden gegen ihn spielen. Selbstverständlich könnt Ihr auch mit oder gegen Freunden spielen.

Nach jeder Disziplin gibt es Punkte für den Sieger. Für die erste gibt es einen Punkt, für die zweite dann zwei Punkte, usw. Am Ende einer Reihe von maximal 15 Spielen (25 Disziplinen gibt es insgesamt) wird dann der Sieger gekürt.

Lohnt sich Schlag den Raab 3?

Es sind erneut viele altbekannte Spiele mit am Start wie Blamieren oder Kassieren, Schätzen, Richtig oder Falsch und weiter, die Ihr bereits aus den Vorgängern kennt. Fragenkataloge wurden aber erweitert.

Damit Ihr aber nicht den Verdacht bekommt, es handelt sich nur um ein simples Add-on, wurden natürlich auch neue Disziplinen integriert. Diese konnten sogar nach einigen Startschwierigkeiten richtig überzeugen. Holzfäller ist ein gutes Beispiel: Mit einfachem Hin- und Herbewegen des Sticks müsst Ihr nacheinander Bäume fällen. Wer die meisten fällen konnte, gewinnt. Anfangs wollte das so überhaupt nicht funktionieren. Hatten wir den Dreh aber erst raus, klappt es ziemlich gut.

Viel schlimmer war das Kerzen Anzünden. Mittels Stick geht Ihr vorsichtig mit Eurem Streichholz auf die Kerzen zu und zündet diese an. Wenn Ihr dabei zu schnell reagiert, erlischt das Feuer. Besser als mit dem normalen DualShock-Controller klappt das übrigens mit PlayStation Move. Es ist aber nicht nötig, unbedingt Move zu haben. Wir haben alle Partien sogar ohne gespielt.

Lohnt sich denn der Kauf, wenn man die Vorgänger besitzt? Aus unserer Sicht schon. Allerdings könnte der Hersteller das Spiel etwas günstiger verkaufen, um dieses Argument weiter zu entkräften.

Bekannte Macken im Partyspiel

Im Laufe der Zeit habt Ihr die Möglichkeit neue Charaktere, Minispiele usw. freizuschalten. Dies ist nur bedingt motivierend, da Ihr dazu sehr viel spielen müsst. Das macht aber nur wirklich mit Freunden richtig Laune.

Leider haben es die Entwickler aber immer noch nicht geschafft manche Dinge zu verbessern, auf die sie aber hingewiesen wurden. Das 3. Spiel von Schlag den Raab ist alleine einfach langweilig. Trotzdem müsst Ihr der CPU immer bei den Minispielen zusehen. Dadurch, dass manche Spiele extrem lang sind, ist das fast schon eine Zumutung. Ihr könnt zwar vorspulen, aber das reicht nicht. Wer also eine Partie alleine gegen Raab plant, der sollte viel Zeit mitbringen. Generell ist das Game einfach zu träge.

Zudem vermissen wir einen Online-Modus. Warum nicht gegen den Rest der Welt spielen, wenn Freunde oder Familie grad nicht da sind? Technisch ist das Spiel zudem kein Feuerwerk und diesmal sehen die Figuren teilweise sehr merkwürdig aus.

Fazit

Schlag den Raab 3 macht mit Freunden wirklich Spaß. Die Entwickler bauten viele Verbesserungen ein, kümmerten sich aber leider nicht um altbekannte Probleme. Die dritte Episode alleine zu spielen, ist eine Zumutung und dauert ewig. Einen Online-Modus gibt es leider nicht.

Alte Minispiele wurden erweitert und gänzlich neue wurden eingefügt. Als Partyspiel ist das Game durchaus geeignet. Selbst für Besitzer der Vorversion ist das Spiel einen Blick wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Testarchiv
Was sagst Du dazu?
Zugehörige Spiele
Aktuelle News