Autor:  Matze Fenn Hinzugefügt am 05.06.2012, zuletzt aktualisiert am 17.12.2021
Wertung: 6.7

Test: Fable Heroes

Microsoft Xbox 360
Microsoft Xbox 360

Vorab: Fable Heroes ist ein Videospiel der Fable-Serie, entwickelt von Lionhead Studios und veröffentlicht von Microsoft Studios als Xbox Live Arcade Game. Nachdem es im Frühjahr 2012 auf dem Xbox Showcase angekündigt wurde, erschien es nun am 2. Mai 2012 als eines der drei Spiele des „Arcade NEXT“-Programms. Es ist das wohl erste „familienfreundliche“ Spiel in der Fable-Reihe.


Das Spiel

Das Ziel des Spielers ist es, sich mithilfe von den gewählten Charakteren den Weg über die Weltkarte zu bahnen, Gegner zu besiegen, um Gold zu verdienen, neue Fertigkeiten und Stufen freizuschalten. In jeder Stufe findet ihr Truhen, deren Schätze ihr entdecken könnt. Enthaltene Verbesserungen werden sofort ausgelöst und halten nur für kurze Zeit. Mit manchen Truhen ist eine moralische Entscheidung verknüpft, die Ihr zum Vor- oder Nachteil eurer Verbündeten treffen könnt. Aber Vorsicht ist geboten, da die bösen Verbesserungen euch selbst treffen können. Nach dem Abschließen einer Stufe erhaltet Ihr eine bestimmte Anzahl von Würfeln, die anhand eures gesammelten Goldes bestimmt werden. Anschließend könnt ihr diese Würfel auf dem Spielbrett rollen lassen und euer Gold gegen neue Fähigkeiten, Boni und neue Helden einzutauschen.

Nachdem ihr gewürfelt habt, bewegt sich eure Figur über das Spielbrett. Dann könnt ihr wählen, welche Fertigkeiten ihr freischalten möchtet. Sobald ihr alle Fertigkeiten auf dem Außenbrett freigeschaltet habt, wird das Innenbrett freigeschaltet. Dort könnt ihr mächtige Super-Fertigkeiten erwerben, die euch während der ganzen nächsten Stufe begleiten. Des Weiteren gibt es auch mehrere lustige oder schlichtweg unsinnige Optionen für die verschiedenen Spielmodi. Sie können nach Belieben ein- oder ausgeschaltet werden.

Technik

Dadurch, dass die Entwickler Fabel Heroes familienfreundlich gestaltet haben, ist dementsprechend die Steuerung sehr einfach und übersichtlich. Neben den Sticks benutzt ihr lediglich die Front Knöpfe (A, B, Y, X) und die Schultertasten, um Fähigkeiten auszuführen. Es wird teilweise zur wahren Geduldsprobe, das Gold einzusammeln, das die Gegner liegen lassen, da die Kamera fixiert ist. Das heißt, ihr könnt diese nur so haben wie es die Entwickler vorgesehen haben.

Etwas enttäuschend ist leider die Grafik des Spiels, da diese lediglich 720P (HD Ready) unterstützt. Des Weiteren ist das mit den Puppen zwar eine nette Idee, erinnert aber dennoch zu stark an LBP (Little Big Planet). Die Umgebung ist teils stark verpixelt und weist starke Kanten auf. Auch, wenn die Grafik im Großen und Ganzen nicht so berauschend war, ist der heitere und lustige Sound eine wahre Pracht und passt perfekt zu dem Spiel.

Multiplayer

Natürlich darf hier kein Multiplayer fehlen und wir haben diesen natürlich sofort ausprobiert. Nach einer relativ kurzen Wartezeit konnten wir sofort ein Spiel finden und sind auch direkt ins Geschehen eingetaucht. Der Server arbeitet fleißig und wir konnten bis auf ein paar Lags, die wahrscheinlich eher etwas mit der Connection zu den anderen Spielern oder unser eigenen zu tun hatten, nichts verstellen. Deshalb können wir sagen, dass der Online-Modus für das Spiel gelungen ist und wer gern mit bis zu drei Freunden Geschichten erlebt und sich durch Horden von Feinden durchkämpft, dem können wir dieses Spiel ans Herz legen.

Fazit

Auch wenn die Grafik dem heutigen Stand der Technik nicht gerecht wird, ist das nicht so schlimm, da es sich ja um einen Arcade-Titel handelt. Durch die vielen Möglichkeiten bleibt das Spiel interessant und verlockt zum Weiterspielen. Also wer gern mal ein paar Stunden in ein Spiel, das Spaß und gute Laune bringt, investieren will, der sollte hier zuschnappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Testarchiv
Was sagst Du dazu?
Zugehörige Spiele

Aktuelle Nachrichten

Werbung