Autor:  Hinzugefügt am 16.07.2013, zuletzt aktualisiert am 16.07.2013

Watch Dogs: Keine Spiele ohne Potenzial für neue Marken


Ubisoft will eigenen Angaben zufolge keine Videospiele mehr produzieren, die nicht das Zeug zu einer zugkräftigen Marke haben. Es sei in der heutigen Zeit schlichtweg zu teuer. Ubisofts Vice President of Marketing and Sale, Tony Keys, verweist dabei auf das ambitionierte Action-Adventure Watch Dogs, das auf der letzten E3 völlig überraschend angekündigt wurde und danach sämtliche Preise abgeräumt hat. Der Open-World-Titel greift aktuell kontrovers diskutierte Themen auf, etwa die Überwachung von Bürgern. Der Wirbel um das US-Spionageprogramm Prism spielt Ubisoft in die Hände.


Der französische Publisher reagierte auf die aktuellen Vorfälle mit einer Marketing-Kampagne. In den sozialen Netzwerken wurde ein Screenshot gezeigt, der einen unbefugten Einblick in ein Apartment zeigt, untertitelt mit den Worten „Man weiß nie, wer gerade zuschaut“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.