Autor:  Hinzugefügt am 30.03.2013, zuletzt aktualisiert am 30.03.2013

Tomb Raider Reboot bester Start der Serie


Der Reboot von Tomb Raider schlägt mit einer Millionen Exemplaren innerhalb der ersten 48 Stunden und ca. 3,4 Millionen verkauften Konsolenspielen, in nicht einmal vier Wochen, ein wie eine Bombe. Dies bestätigte Darrell Gallagher vom Entwicklerstudio Cristal Dynamics auf der GDC in San Francisco. Der Publisher Square Enix äußerte vor einigen Tagen, dass er trotz des guten Starts nicht zufrieden sei, da dies nichts desto trotz unter den Erwartungen liege. Man vermutet, dass sich die Entwicklungskosten um ca. 100 Millionen Dollar verlaufen. Somit müsste der Publisher Square Enix zwischen sieben und zehn Millionen Exemplare des Spiels verkaufen, um die Kosten wieder einzuspielen. Wir meinen, dass dies sicher kein Problem bei so einem guten Spiel sein sollte und sagen das ein Porsche in der Garage genügt. In diesem Sinne „Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.“


 

tomb_raider_2tomb_raider_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.