Autor:  Hinzugefügt am 09.02.2014, zuletzt aktualisiert am 09.02.2014

Flappy Bird bald nicht mehr in den App-Stores verfügbar


Die Spiele-App Flappy Bird für iOS und Android hat in den letzten Wochen für einige Furore gesorgt. In dem sehr einfach gehaltenen Sidescroller (von dem Vietnamesen Dong Nguyen im Alleingang entwickelt) geht es darum, einen kleinen Vogel zwischen grünen Rohren durchzumanövrieren, die aus dem Boden und dem Himmel ragen. Das kostenlose Spiel wurde über 50 Mio. mal heruntergeladen und der Entwickler machte geschätzte 50.000 Dollar durch Werbeeinnahmen am Tag. Bis jetzt, denn in einer gestrigen Twittermeldung gab Dong Nguyen bekannt, dass er Flappy Bird in 22 Stunden aus den Marktplätzen von Apple und Android entfernen werde. „Ich kann es nicht mehr ertragen“ war die knappe Begründung.


Als wahrscheinlicher Grund gilt die heftige Kritik an dem Spiel. Die Huffington Post bezeichnete es als „unerträglich verwirrendes, schwieriges und frustrierendes Spiel mit langweiliger Grafik und einer schlechten Steuerung“. Es sei weiterhin nicht klar, wieso Flappy Bird überhaupt so berühmt geworden sei. Außerdem hatten Magazine wie Kotaku sowie viele Gamer dem Entwickler vorgeworfen, Grafiken aus Super Mario geklaut zu haben – die grünen Rohre sehen nämlich den Warp-Röhren aus Super Mario täuschend ähnlich. Später entpuppten sich die Rohre jedoch als Eigenkreationen, wenn auch nicht besonders originelle.

Dong Nguyen wolle trotz alledem weiterhin Spiele entwickeln, die Marke Flappy Bird stehe außerdem nicht zum Verkauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.