Autor:  Hinzugefügt am 20.01.2014, zuletzt aktualisiert am 20.01.2014

Feudales Japan als zukünftiges Setting für Assassin's Creed?


In einem Interview mit VG247 hat der Creative Director von Assassin’s Creed: Black Flag, Jean Guesdon, nun einige Informationen zum Entstehungsprozess vom Spiel preisgegeben. Unter anderem soll die Entwicklung von Black Flag dadurch erleichtert worden sein, dass das Grundgerüst zum Schiff-Gameplay schon aus Assassin’s Creed 3 bereitstand. Außerdem stand bereits vor dem Release von AC3 fest, dass ein Nachfolger rund um Piraten folgen würde. Black Flag war also keine Reaktion auf die eher durchwachsenen Kritiken zu AC3.


Interessant für Fans der Reihe: Guesdon erwähnte auch, dass das feudale Japan – unter vielen anderen Settings – durchaus einer der zukünftigen Schauplätze sein könnte. Durch den Animus seien da praktischerweise keine Grenzen gesetzt, es stehe die gesamte Menschheitsgeschichte zur Auswahl.

Welche Schauplätze würdet ihr gerne in zukünftigen Assassin’s Creeds sehen? Oder ist die Serie mittlerweile schon ausgelutscht?

Diskussion zum Artikel
21.01.2014 um 5:05 Uhr. alcaporzel

Das hört sich interessant an, ich denke aber immer noch ganz fest dass es demnächst um Ägypten gehen wird (hoff ich auch 🙂 )
Da wird viel geboten aus meiner Sicht gerade für ein AC Spiel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.