Autor:  Hinzugefügt am 11.08.2013, zuletzt aktualisiert am 11.08.2013

Call of Duty: Ghosts – Current-Gen-Konsolen profitieren von der Next-Gen-Entwicklung


Call of Duty: Ghosts wird bekanntlich für die aktuellen und die kommenden Konsolen erscheinen, während Mark Rubin, Executive Producer bei Infinity Ward, verraten hat, dass auch die Current-Gen-Versionen des Ego-Shooters von der Next-Gen-Entwicklung profitieren. „Wir kümmern uns nicht um eine einzige Plattform und portieren es dann. Auf allen Plattformen wird gleichzeitig entwickelt. Wenn jemand seine Arbeit abliefert, muss er sicherstellen, dass es auf jeder Plattform funktioniert,“ so Mark Rubin.


Er ergänzt: „Die neue Engine wurde für alle Plattformen erschaffen, nicht nur die Next-Gen. Die Current-Gen profitiert momentan sehr von der neuen Engine.“ Weiterhin will Infinity Ward sicherstellen, dass jedes einzelne System mit den bestmöglichen Assets versorgt wird. Call of Duty: Ghosts wird am 5. November 2013 für die Xbox 360, die PlayStation 3 und der PC erscheinen. Die PlayStation 4 und die Xbox One haben noch keinen Termin. Eine Wii U-Version wird es ebenfalls geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.