Autor:  Hinzugefügt am 16.12.2012, zuletzt aktualisiert am 16.12.2012

Arma 3: Bohemia verschiebt Release wegen inhaftierter Kollegen


Die PC-Militär-Simulation Arma 3 wird später erscheinen als ursprünglich geplant. Da die beiden Entwickler Ivan Buchta und Martin Pezlar weiterhin wegen des Vorwurfs der Spionage in Griechenland inhaftiert bleiben, sei der angepeilte Release-Termin nicht einzuhalten, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.